Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Auswahl speichernDetails einblenden
 
 

Hier fühle


ich mich wohl!

Willkommen im Maranatha

Aktuelles

Sie befinden sich gerade hier: Aktuelles » Berichte » Sommerfest 2019

Sommerfest 2019

Am 14. Juli durften wir zum 45. Mal unser Sommerfest auf der Festwiese feiern. In diesem Jahr meinte es das Wetter besonders gut mit uns. Bei angenehmen Temperaturen startete das Programm mit einem bayrischen Sitztanz der Bewohner. Als besondere Showeinlage „zersägten“ Frank Föhr und Albert Müller mit einer sogenannten Trumsäge einen dicken Baumstamm. Anschließend folgte ein vielfältiges Tanz- und Musikprogramm. Pünktlich zum Frühshoppen präsentierte sich das Leimersdorfer Blasorchester. Alleinunterhalter Thomas Röcher und die Sängerin Damaris Phelan begleiteten die gesamte Veranstaltung musikalisch und brachten die Besucher mit bekannten Liedern in Stimmung. Die Rheinlandsterne aus Lohmar stellten charmant wie immer ihr tänzerisches Können unter Beweis. Am Nachmittag folgte mit Marita Köllner, „Et fussich Julche“, das Highlight des Tages. Der Star aus der Domstadt begeisterte das Publikum mit ihrer Show und Hits wie „Es war in Altenahr“ oder „Alte Liebe macht Flügel“. „Et fussich Julche“ brachte nicht nur die Menge auf der Festwiese zum toben, sondern diente auch als Lösungswort für das diesjährige Sommerfest-Quiz. Frau Lichtenberger (Tagesgast, Haus 5), Herr Heuser (Haus 2) und eine Festbesucherin durften sich als Gewinner über tolle Preise freuen.

Auch für die kleinen Gäste war mit Spiel und Spaß (Hüpfburg, Dosenwerfen, Glücksrad und Kinderschminken) bestens gesorgt. Liane Kummert und Diana von Loveren (Betreuungsteam) organisierten zu Gunsten der Freud- und Leidkasse mit den Bewohnern einen Verkaufsstand mit selbstgekochter Marmelade. Beate Adams (Nähstube) steuerte selbstgenähte Lavendelsäckchen, die von den Bewohnern mit gefüllt wurden und selbstgemachte Swarovskiarmbänder bei.
Neben dem Unterhaltungsprogramm glänzte auch das Küchenteam um Ursula Steinborn. Das kulinarische Angebot umfasste ein reichhaltiges Grill- und Salatbuffet, eine vielseitige Kuchenauswahl und weitere süße Köstlichkeiten.
Das Sommerfest ist jedes Jahr aufs Neue eine Gemeinschaftsleistung aller Teams im Maranatha. Von der Haustechnik, Küche, Hauswirtschaft, Pflege und Betreuung bis hin zur Verwaltung leisten alle Mitarbeiter einen Beitrag, um unseren Bewohnern ein unvergessliches Fest zu bereiten. Dank euch war das 45. Sommerfest wieder einmalig. In diesem Sinne herzlichen Dank für euren Einsatz.

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

hier klicken