X

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

 
 

Hier fühle


ich mich wohl!

Willkommen im Maranatha

Aktuelles

Sie befinden sich gerade hier: Aktuelles » Pressespiegel » Karneval „Annopief“ und „Ähtzezupp“

Karneval „Annopief“ und „Ähtzezupp“

Kölsche Woche im Seniorenzentrum Maranatha Bad Bodendorf


Kölsches Kegeln: mit Plastikbällen und Schaumstoffkegeln auf die Vollen. Fotos: BL

Bad Bodendorf. Etwas karnevalistisch und vor allen Dingen sehr kölsch ging es in der vergangenen Woche im Seniorenzentrum Maranatha zu. Kölsche Woche war angesagt. Das Betreuungsteam, allen voran Monika Kriechel und Maria Winterhagen, hatte die Woche und auch das Karnevalsprogramm zusammengestellt. Am Mittwoch gab es im großen Festsaal eine kleine Karnevalssitzung unter dem Motto „Annopief.“ Auch hier führten Monika Kriechel und Maria Winterhagen durch das Programm. Dies war eine komplette Eigenproduktion des Betreuerteams. Kölsche Musik und kleine Blütenreden sorgten für die Unterhaltung. Und das Publikum im Maranatha erwies sich beim „Trömmelche“ als gewohnt textsicher. Am Freitag wurde dann im Festsaal gekegelt. In der kölschen Form mit Schaumstoffkegeln und Plastikbällen aber immer voll auf die Neun. Aber auch sonst ging es rund um die Domstadt. Sprachlichgesehen gab es einen Ausflug ins kölsche Wörterbuch und auch wissenswertes über den Kölner Dom wurde vermittelt. Und natürlich war auch das Festessen der Woche an einer kölschen „Foodderkaat“ausgerichtet. „Suurbrode“und „Ähtzezupp“ standen da kulinarisch auf dem Programm. Viel Spaß und „Kölle Alaaf“ also im Bad Bodendorfer Seniorenzentrum.

Quelle: BLICK aktuell, 27.02.2019

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

hier klicken