X

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden
 
 

Hier fühle


ich mich wohl!

Willkommen im Maranatha

Aktuelles

Sie befinden sich gerade hier: Aktuelles » Pressespiegel » Jecke Senioren, Knieballett und Bläck Föss

Jecke Senioren, Knieballett und Bläck Föss

Beim Karneval „Anno Pief“ wurde kölsches Liedgut zelebriert

Bad Bodendorf. Richtig närrisch ging es jüngst im Festsaal des Seniorenzentrums Maranatha in Bad Bodendorf zu. Es hieß Karneval „Anno Pief“. Und diese Form des traditionellen Saalkarnevals hat im Bodendorf schon eine gewisse Tradition. Das Betreuungsteam, allen voran Monika Kriechel und Maria Winterhagen, hatten das Karnevalsprogramm zusammengestellt und dies gehört auch dazu: Bei vielen der Darbietungen und Büttenreden waren die Maranatha-Bewohner natürlich mittendrin im jecken Geschehen. Textsicher wurde auch kölsches Liedgut zum besten gegeben und mitgesungen. Dabei gab es auch so etwas wie eine ganz große Reminiszenz an die Kölner Kultband Bläck Fööss. Sozusagen als roter Faden diente dabei der Song „He deit et wih.“ Neben vielen hausgemachten Sketchen gab es aber auch eine ganz besondere tänzerische Darbietung. Mag sein, dass das gebotene „Knieballett“ im Bad Bodendorfer Seniorenzentrum sozusagen erfunden wurde.

Aber auch diese Form des Tanzes hatte ihren ganz eigenen Charme. So richtig Jeck wird es Bad Bodendorf im Festsaal dann noch einmal am Weiberdonnerstag, wenn ab 11 Uhr mit einem tollen Bühnenprogramm eben Weiberfastnacht gefeiert wird.

Quelle: Blick aktuell, 19.02.2020

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

hier klicken