X

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

 
 

Hier fühle


ich mich wohl!

Willkommen im Maranatha

Aktuelles

Sie befinden sich gerade hier: Aktuelles » Berichte » Frühlingserwachen

Frühlingserwachen

Da sind sie noch die langen Nächte,

doch was kann man dagegen machen?

Ganz augenscheinlich ohne Fragen

gibt es täglich länger werdende Tage.

Für Menschen die am Licht sich freuen

sind lange Nächte ein Ungeheuer,

die Leute freuen sich aufs Licht,

wenn die Sonne endlich die Nacht zerbricht.

Und die Natur freut sich daran auch,

sie schiebt hinaus einen Frühlingshauch

und die Menschen sind erstaunt,

dass schon die Erde aufgetaut.

Das hebt nicht nur der Menschen Mut,

auch seinen Gefühlen tut es gut.

Und die Natur steht schon Spalier,

sie denkt im Frühjahr zeigen wir.

Ich selber fand zum Dichten Licht

und denke zum Frühjahr gehört ein Gedicht.

So habe ich stramm aufgepasst und

eben mal ein Gedicht verfasst.

Ihr Johannes Schlimgen
(Haus Residenz)

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

hier klicken