X

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

 
 

Hier fühle


ich mich wohl!

Willkommen im Maranatha

Aktuelles

Sie befinden sich gerade hier: Aktuelles » Pressespiegel » E-Lobil war zu Gast im Maranatha in Bad Bodendorf

E-Lobil war zu Gast im Maranatha in Bad Bodendorf

Beweglich bleiben auch im Alter

David Bahles und Mitarbeiter informierten über elektrische Rollstühle, Fahr- und Schiebehilfen

David Bahles und sein Team von E-Lobil boten im Festsaal

David Bahles und sein Team von E-Lobil boten im Festsaal des Maranatha geballte Information rund um die E-Mobilität und auch Probefahrten im Außenbereich. Foto: BL

Bad Bodendorf. Das Thema Elektromobilität ist auch für eine Senioreneinrichtung wie das Maranatha in Bad Bodendorf durchaus ein aktuelles Thema. Just dazu gab es in der vergangenen Woche eine eigene Veranstaltung. Die Firma E-Lobil aus Kripp war zu Besuch im Seniorenzentrum.

Dabei gab es durchaus unterschiedliche Zielrichtungen. Denn zum einen ging es um die Information der Heimbewohner in Sachen Bewegung und Mobilität. Dabei sollten alle auf den neuesten Stand gebracht werden.

Insbesondere die Elektromobilität sorgte in jüngster Vergangenheit im Bereich der Gehilfen für reichlich Innovationen. Die Vorteile erkannte David Bahles bereits im Jahr 2005, gründete die Firma E-Lobil mit Sitz in Kripp und vertreibt seitdem Rollatoren, Rollstühle, Elektrorollstühle und Elektromobile, die über Krankenkassen bezogen werden können.

Bahles und sein Team boten weiterführende wissenswerte Informationen rund um das Thema Elektromobilität. Auch dabei sind die Ansätze durchaus unterschiedlich. Zum einen geht es um Elektromobile und elektrisch betriebene Rollstühle für die Heimbewohner selbst. Aber auch das Rollstuhl schiebende Pflegepersonal des Maranatha hat auf dem weitläufigen Gelände des Seniorenzentrums im Alltagsbetrieb so manche „kleine Bergetappe“ zu bewältigen. Dabei können elektrische Schiebehilfen für Rollstühle eine ganz entscheidende Erleichterung sein.

Bei der kleinen E-Mobil-Messe ging es aber auch noch etwas weiter. Denn die Bewohner erhielten die Gelegenheit, einige ausgewählte Elektrorollstühle und Elektromobile aus der Nähe zu betrachten und sogar eine Probefahrt zu machen.

Für Bewohner und Mitarbeiter, aber auch die Heimleitung des Maranatha war der Tag der E-Mobilität eine überaus informative und interessante Sache, die geradezu nach Wiederholung verlangt.

BL

Quelle: BLICK aktuell, 22.10.2019

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

hier klicken