Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen
 
 

Hier fühle


ich mich wohl!

Willkommen im Maranatha

Aktuelles

Sie befinden sich gerade hier: Aktuelles » Berichte » Liebevoll betreut im Alter

Liebevoll betreut im Alter

Hoffnung und Freude schenken prägt seit 43 Jahren die Arbeit im Maranatha.

Die Betreuung von Senioren verlangt so viel mehr als gute Absichten. Wer die Lebensqualität von Senioren dauerhaft aufrecht erhalten will, trägt ein hohes Maß an Verantwortung. Neben qualifiziertem und warmherzigem Betreuungspersonal ist die kompetente Planung und Gestaltung des Lebensumfeldes entscheidend.

Das familiengeführte SeniorenZentrum Maranatha achtet mit jedem Detail in Funktion, Sicherheit und sogar Optik auf die besonderen Anforderungen, die von den Bewohnerinnen und Bewohner jeden Tag an ihr Umfeld gestellt werden. Alles ist auf das Wohlbefinden und die Betreuung der Senioren ausgerichtet. Dabei legt die Heimleitung der familiengeführten Einrichtung nicht nur Wert auf eine schöne Umgebung, sondern achtet auch die kleinsten Details. „Wichtig ist für uns, das wir eine Vita über die Bewohner erhalten. So stellen wir sicher, dass das gesamte Umfeld auf die individuellen Bedürfnisse unserer Bewohner ausgerichtet ist“ erläutert Harald Monschau die seit über 43 Jahren praktizierte Philosophie. „Dadurch, das unser Pflegepersonal die persönlichen Gewohn- und auch Eigenheiten der Senioren und Seniorinnen kennt, wird die Betreuung viel intensiver wahrgenommen.“

Entsetzt war Monschau über die kürzlich vorgestellte Entwicklung, dass künftig Pflegeroboter für den stetig wachsenden Personalbedarf zum Einsatz kommen sollen. „Das ist der Gipfel der Unmenschlichkeit“, so sein Empfinden bei der Aussicht, Menschen mittels Roboter zu pflegen. Gerade der persönliche, ja familiäre Kontakt wird von den Bewohnern des Maranatha als wohltuend empfunden. „Fast wie daheim, jedoch nicht allein“ ist immer wieder von den Bewohnern zu hören.

Das liegt zum Teil auch an den abwechslungsreichen Gruppenangeboten, Veranstaltungen und Aktivitäten. „So erhalten unsere Senioren und Seniorinnen vielfältige Möglichkeiten, soziale Kontakte zu pflegen, sich auszutauschen, Neues kennenzulernen und so aktiv den Lebensabend zu gestalten“. Barrierefreie Einrichtungen erleichtern den Alltag und geben das Gefühl, nicht ausgegrenzt zu sein. Das Maranatha bietet verschieden strukturierte Häuser und unterschiedliche Lebensformen. Jedes Haus ist geprägt durch seinen unverwechselbaren Stil. Ein gut durchdachtes Wohnkonzept schließt das selbstständige Wohnen ebenso ein, wie die intensive Kurzzeit- oder Demenzpflege.

Weitere Informationen: Harald Monschau, Tel. (0 26 42) 40 60

Gruppentherapie Gymnastik

Unterschiedliche Gruppenangebote im Maranatha dienen unter anderem auch der Förderung von sozialen Kontakten.

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

hier klicken